Rauchmelder in Mehrfamilienhaus ausgelöst: Keine Verletzten

16
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Essen (dpa/lnw) – Ein Rauchmelder hat in einem Mehrfamilienhaus in Essen die Bewohner vor einem Feuer gewarnt. Der Brand war am Mittwochabend in der Wohnung eines Mannes ausgebrochen, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Die meisten Bewohner hatten das Haus im Stadtteil Bochold vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbstständig verlassen, der Wohnungsbewohner sei der Feuerwehr noch im Treppenhaus entgegengekommen. Es sei niemand verletzt worden. Die Feuerwehr löschte den Brand und entrauchte das Gebäude. Die Brandursache war zunächst unklar, die Polizei ermittelt.