Verstärkung für die Feuerwehr in Mettmann

57
Hintere Reihe von rechts: Bürgermeisterin Sandra Pietschmann, Marcus Wolff, stellvertretender Amtsleiter Feuerwehr, Lorenz Hildebrandt, stellvertretender Personalratsvorsitzender, und Beigeordnete Veronika Traumann (l.) mit Hauptbrandmeister Michael Kowollik, David Alexander Gottschalk und Tim Guist (Brandmeisteranwärter), Hauptbrandmeister Thomas Heinold und Oberbrandmeister Michael Uhlemann (von links). Foto: Feuerwehr Mettmann
Hintere Reihe von rechts: Bürgermeisterin Sandra Pietschmann, Marcus Wolff, stellvertretender Amtsleiter Feuerwehr, Lorenz Hildebrandt, stellvertretender Personalratsvorsitzender, und Beigeordnete Veronika Traumann (l.) mit Hauptbrandmeister Michael Kowollik, David Alexander Gottschalk und Tim Guist (Brandmeisteranwärter), Hauptbrandmeister Thomas Heinold und Oberbrandmeister Michael Uhlemann (von links). Foto: Feuerwehr Mettmann

Mettmann. Zum 4. Oktober haben zwei Brandmeisteranwärter ihre Ausbildung als hauptberufliche Feuerwehrleute an der Kreisfeuerwehrschule in Mettmann begonnen.

Bürgermeisterin Sandra Pietschmann, Veronika Traumann, zuständige Beigeordnete für die Feuerwehr, Marcus Wolff, stellvertretender Amtsleiter Feuerwehr, sowie der stellvertretende Personalratsvorsitzende Lorenz Hildebrandt waren bei der Vereidigung von Tim Guist und David Alexander Gottschalk dabei. „Wir freuen uns, Sie an Bord zu haben und wünschen Ihnen viel Erfolg und alles erdenklich Gute für ihre Ausbildung“, sagte Bürgermeisterin Pietschmann. Es sei wichtig, gut ausgebildete junge Kräfte für den Feuerwehrdienst zu gewinnen.

Ihre Ausbildung zum Brandmeister haben dagegen Sebastian Lumpe, Manuel Pröll, Erick Franken und Tom Löppki erfolgreich hinter sich gebracht. Ihnen gratulierten gleich nach der Zeugnisausgabe in der Kreisfeuerwehrschule Beigeordnete Traumann und Matthias Mausbach, der Leiter der Feuerwehr. Die vier Brandmeister haben nach ihrer 18-monatigen Ausbildung jetzt den Dienst auf der Mettmanner Feuer- und Rettungswache angetreten.

Grund zur Freude hatten auch die Feuerwehrleute Thomas Heinold und Michael Kowollik, die zum Hauptbrandmeister befördert wurden sowie Michael Uhlemann, der jetzt den Dienstgrad eines Oberbrandmeisters trägt.