Autofahrerin kracht in eigene Hauswand

6
Ein Auto steht vor einer beschädigten Hauswand.
Ein Auto steht vor einer beschädigten Hauswand. Foto: Polizei Minden-Lübbecke/dpa/Archivbild

Hille (dpa/lnw) – Beim Abbiegen auf das eigene Grundstück hat eine 75-Jährige in Hille (Kreis Minden-Lübbecke) die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist in die Wand ihres Hauses gefahren. Nach Angaben der Polizei vom Freitag habe ihr Mann auf dem Beifahrersitz gesessen und Lebensmittel auf dem Schoß festgehalten. Als diese ihm aus der Hand zu rutschen drohten, wollte die Frau helfen, verlor aber die Kontrolle über das E-Auto und krachte mit dem Wagen in die Hauswand.

Die beschädigte Wand wurde nach dem Unfall am Mittwochabend von der Feuerwehr gesichert. Das Auto wurde aus der Hausfront herausgezogen und zur Sicherheit stromlos geschaltet. Auch ein Statiker war im Einsatz, das Haus blieb weiterhin bewohnbar. Das Ehepaar, das unverletzt blieb, konnte im Anschluss das Haus wieder betreten.