Fahrräder für die Helen-Keller-Schule in Ratingen

33
Konrektorin Silke Pukropski und Uwe Zimmermann von der Kreisverkehrswacht. Foto: Kreisverkehrswacht
Konrektorin Silke Pukropski und Uwe Zimmermann von der Kreisverkehrswacht. Foto: Kreisverkehrswacht

Kreis Mettmann. Die Kreisverkehrswacht Mettmann hat in den Herbstferien sechs Fahrräder für den Verkehrsunterricht an die Helen-Keller-Schule in Ratingen übergeben.

Diese Aktion erfolgte mit Unterstützung der Sparkasse Hilden Ratingen Velbert, die diese
Spende mit den Erlösen aus dem PS Sparen ermöglicht hat. So konnten über einen kreisansässigen Fahrradhersteller die Fahrräder beschafft und so ein wichtiger Beitrag zum Verkehrsunterricht an der Helen-Keller-Schule geleistet werden.

Die Kreisverkehrswacht, vertreten durch den Geschäftsführer Uwe Zimmermann, überbrachte die Fahrräder persönlich: „Wir wollen die Verkehrserziehungsarbeit der Schulen unterstützen, da uns diese Aufgabe ein besonderes Anliegen ist“, erklärte er bei der Übergabe.

Stellvertretend für die Schüler der Helen-Keller-Schule nahm die Konrektorin Silke
Pukropski die Fahrräder entgegen. „Der Verkehrsunterricht kann nach den Herbstferien mit neuen Fahrrädern starten. Ich bin sehr dankbar für diese Spende, die uns gerade in diesen auch für uns schwierigen Zeiten sehr weiterhilft“, sagte Silke Pukropski.