Unbekannte fahren Blindenhund mit Auto an und flüchten

12
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier.
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Krefeld (dpa/lnw) – Der Blindenhund einer 47-Jährigen ist in Krefeld von Unbekannten mit einem Auto angefahren worden. Die Frau habe sich zunächst um das verletzte Tier gekümmert, bevor sie auf die Menschen zugegangen sei, die aus dem Auto ausgestiegen seien, teilte die Polizei am Freitag mit. Diese sollen dann aber davongefahren sein – ohne sich um die Frau oder den Hund zu kümmern. Der Blindenhund erlitt demnach einen Schulterbruch und innere Blutungen. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Vorfall am Mittwoch (28. September) gesehen haben.