Streit in Obdachlosenunterkunft: Mann verletzt

3
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Witten (dpa/lnw) – Ein 25-jähriger Mann ist in Witten (Ennepe-Ruhr-Kreis) infolge eines Streits lebensgefährlich verletzt worden. Er sei am Donnerstagabend in einer Obdachlosenunterkunft mit zwei anderen Männern in eine körperliche Auseinandersetzung geraten, erklärte die Polizei am Samstag. Dabei erlitt der 25-Jährige lebensgefährliche Verletzungen. Die beiden anderen 19 und 31 Jahre alten Männer entfernten sich unmittelbar nach der Auseinandersetzung, konnten aber wenig später unweit des Tatorts von den Einsatzkräften gestellt werden. Ob die beiden im Verlauf der Auseinandersetzung ebenfalls verletzt wurden, sei unklar, sagte ein Sprecher der Polizei. Wegen versuchten Totschlags sitzen die Männer laut Mitteilung nun in U-Haft. Eine Mordkommission ermittelt unter anderem zu ihrem Motiv und auch den genauen Hintergründen der Tat.