Im Wald verlaufen: Feuerwehr rettet 21-Jährige

10
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Königswinter (dpa/lnw) – Mit fast leerem Handyakku und bei Dunkelheit hat sich eine Wanderin in Königswinter im Wald verlaufen. Die 21-Jährige sei am Samstag gerettet worden, teilte die Feuerwehr Königswinter am Sonntag mit. Die Frau war demnach im Siebengebirge unterwegs gewesen und hatte nach Einbruch der Dunkelheit den Weg zurück nach Königswinter nicht mehr gefunden. Mit einem fast leeren Handy habe sie noch den Notruf wählen und ihren Standort per GPS übermitteln können. Nachdem mit Lautsprecherdurchsagen im Wald nach ihr gesucht wurde, sei sie unverletzt an einem Abhang des Schallenbergs gefunden worden. Feuerwehrkräfte hätten die junge Frau zurück zum Bahnhof begleitet, hieß es.