Ratingen: Hubschrauberfahndung nach Einbruch in der Nacht

638
Bei der Suche setzt die Polizei auf Unterstützung aus der Luft. Foto: Polizei
Bei der Suche setzt die Polizei auf Unterstützung aus der Luft. Foto: Polizei

Ratingen. In der Nacht ist es in Ratingen zu einer Festnahme eines Mannes gekommen. Er sei zuvor in einen Vodafone-Shop am D2-Park eingebrochen, berichtet die Polizei.

Ein Sicherheitsdienst meldete sich gegen 3.20 Uhr bei der Polizei des Kreises Mettmann, nachdem es zu einem Einbruch in einen Vodafone-Shop am D2-Park in Ratingen gekommen ist.

Für die ausgerückten Einsatzkräfte bestätigte sich die Meldung vor Ort, als die eine eingeschlagene Scheibe feststellen. Offenbar wurden mehrere Mobiltelefone entwendet.

Die Polizei leitete noch in der Nacht umfangreiche Suchmaßnahmen nach dem Täter ein, unter anderem mit der Unterstützung eines Polizeihubschraubers.

Mit Erfolg: „Kurze Zeit später konnte im Nahbereich eine verdächtige Person angetroffen werden“, so die Polizei. „Der Verdacht gegen den 48-jährigen Ratinger erhärtete sich, da dieser Einbruchswerkzeug mitführte und an seiner Kleidung Glassplitter festgestellt wurden“.

In unmittelbarer Nähe fanden Einsatzkräfte zudem die Beute. Der 48-Jährige wurde vorläufig festgenommen Kriminalpolizei.