Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzung in Herford

18
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Herford (dpa/lnw) – Bei einer Auseinandersetzung in Herford sind sechs Männer von einer anderen Gruppe angegriffen und verletzt worden. Die rund 20 Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren hätten die Männer mit Reizgas besprüht und auf sie eingeschlagen, teilte die Polizei am Montag mit. Die 22 bis 24-Jährigen wurden von Rettungskräften behandelt, einer der Männer wurde nach dem Angriff am Freitag mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht.

Demnach sei die Männergruppe am Freitag von der City Kirmes in der Innenstadt weggelaufen, als die große Gruppe von jugendlichen Männern und einer jungen Frau den 22- bis 24-Jährigen auf einer Straße entgegenkam. Nachdem einer der Männer einen Jugendlichen angerempelt habe, hätten diese die Männergruppe unvermittelt angegangen, hieß es in der Mitteilung. Gegen die Jugendlichen werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Eine Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern verlief bisher erfolglos. Die Polizei sucht nun Zeugen.