Philharmonie Essen: Nikola Hillebrand singt statt Olga Pudova

143
Nikola Hillebrand tritt in der Philharmonie auf. Foto: Christian Kleiner
Nikola Hillebrand tritt in der Philharmonie auf. Foto: Christian Kleiner

Essen. Im Konzert „Alles Walzer“ mit der Neuen Philharmonie Westfalen unter der Leitung von Ernst Theis am Samstag, 15. Oktober, ab 20 Uhr in der Philharmonie Essen kommt es zu einer kurzfristigen Besetzungsänderung.

Olga Pudova musste ihren Auftritt absagen, stattdessen darf sich das Publikum nun auf die Sopranistin Nikola Hillebrand freuen, die in ihrer noch jungen Karriere bereits an den führenden Opern- und Konzerthäusern wie der Bayerischen Staatsoper, dem Glyndebourne Festival und dem Wiener Musikverein gesungen hat. Das Programm dieses Abends führt einerseits nach Wien und damit zu den großen Walzerkomponisten Johann Strauß Vater und Sohn sowie Josef Strauß, andererseits begegnet man aber auch feinen kleinen Stücken von Glasunow, Gershwin oder Schostakowitsch.

In der Philharmonie Essen konnte Nikola Hillebrand im vergangenen November als Solistin in der gefeierten Aufführung von Brahms’ Requiem gemeinsam mit Raphaël Pichon und seinem Ensemble Pygmalion begeistern, im Februar kommenden Jahres wird sie mit einem Liedprogramm nach Essen zurückkehren. Seit 2020 gehört Nikola Hillebrand dem Ensemble der Semperoper Dresden an, wo sie in der aktuellen Spielzeit etwa als Pamina in der „Zauberflöte“, Gilda in „Rigoletto“ oder Adele in der „Fledermaus“ zu erleben ist. Letztere sang sie bereits 2018 an der Seite von Jonas Kaufmann als Eisenstein beim Silvesterkonzert der Semperoper. Mit der Partie der Zdenka („Arabella“) feierte sie auch ein herausragendes Debüt am Opernhaus Zürich. Das Programm dieses Abends führt einerseits nach Wien und damit zu den großen Walzerkomponisten Johann Strauß Vater und Sohn sowie Josef Strauß, andererseits begegnet man aber auch feinen kleinen Stücken von Glasunow, Gershwin oder Schostakowitsch.

Die Philharmonie Essen bittet um Verständnis für die Besetzungsänderung und dankt Nikola Hillebrand ganz herzlich für ihre kurzfristige Zusage.

Karten sind erhältlich im Ticket-Center der TUP, II. Hagen 2 , an der Kasse des Aalto-Theaters, Opernplatz 10, telefonisch unter 0201 81 22-200 sowie online unter www.theater-essen.de.