A3: Unfall mit Verletzten – Ratinger Wehr im Einsatz

282
Die Feuerwehr Ratingen vor Ort an der Unfallstelle. Foto: FW Ratingen
Die Feuerwehr Ratingen vor Ort an der Unfallstelle. Foto: FW Ratingen

Ratingen. Der Rettungsdienst und die Feuerwehr sind am Morgen gegen 10.22 wegen eines Auffahrunfalls auf die A3 gerufen worden. Das teilen die Ratingen Brandschützer mit. 

Zu dem Unfall kam es demnach etwa 500 Meter hinter dem Rastplatz Stockweg. Dort waren laut Feuerwehr drei Autos in einem Kollision auf dem mittleren Fahrstreifen verwickelt. Als die Rettungskräfte eintrafen, hatten die Insassen ihre Wagen bereits verlassen. Es habe sich um insgesamt neun Personen gehandelt.

„Da drei Personen schwerer verletzt waren, wurden unmittelbar zwei weitere Rettungsmittel und der Einsatzführungsdienste nachalarmiert“, so die Feuerwehr.

Letztendlich wurden nach der Untersuchung durch eine Notärztin insgesamt fünf Verletzte in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Feuerwehr führte an einem Fahrzeug Sicherungsmaßnahmen durch und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemittel ab. Im Einsatz waren vier Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug des Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus sowie die Berufsfeuerwehr Ratingen.