Bauarbeiten auf der A30 zwischen Rheine-Nord und Salzbergen

51
Ein Schild weist auf eine Baustelle auf einer Autobahn hin.
Ein Schild weist auf eine Baustelle auf einer Autobahn hin. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Osnabrück (dpa) – Autofahrer müssen vom 14. Oktober bis voraussichtlich zum 19. Dezember auf der Autobahn 30 mit Behinderungen wegen Bauarbeiten rechnen. Zwischen den Anschlussstellen Rheine-Nord in Nordrhein-Westfalen und Salzbergen im Emsland werde die Fahrbahn saniert – auf einer Länge von knapp sieben Kilometern und in beiden Fahrtrichtungen, teilte die Niederlassung Westfalen der Autobahn GmbH des Bundes am Dienstag mit. In Richtung Amsterdam sei im gesamten Zeitraum in Rheine-Nord kein Auffahren möglich, die Ausfahrt bleibe offen. In Richtung Hannover werde die Anschlussstelle in dieser Zeit gesperrt.

Der Verkehr in Richtung Amsterdam wird den Angaben zufolge während der Bauzeit auf einer Fahrspur geführt. In Richtung Hannover sollen zwei Fahrstreifen eingerichtet werden. Außerdem wird demnach vom 14. Oktober bis zum 5. Dezember die Anschlussstelle Salzbergen in Richtung Hannover gesperrt – in Richtung Amsterdam wird die Anschlussstelle vom 27. Oktober bis 19. Dezember gesperrt. Alle Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.