Digitaler Vortrag: Das Foto im Mittelalter

50
Das Mathilden-Kreuz. Domschatz Essen. Foto: Christian Diehl,Dortmund
Das Mathilden-Kreuz. Domschatz Essen. Foto: Christian Diehl,Dortmund

Essen. Am Freitagabend, 21. Oktober, lädt der Domschatz Essen ab 18.30 Uhr zu einem digitalen Vortrag rund um die herausragenden mittelalterlichen Schätze ein.

Die Teilnehmer*innen erwarten 60 Minuten voll spannender Einblicke in die Schatzkunst des 10. und 11. Jahrhunderts. Benedikt Hanschmann, Doktorand und Mitarbeiter des Domschatzes, wird die Amtszeiten der Äbtissinnen Mathilde und Theophanu vor dem Hintergrund personaler Darstellungen in den Blick nehmen. Es geht um historisch-zeitgenössische Personen, die in die Produktion dieser Objekte involviert waren – um Auftraggeber und Stifter der gezeigten Objekte. Dabei wird auch der Blick über den Tellerrand hinaus nicht fehlen und weitere Kunstwerke miteinbezogen.

Eine Anmeldung für den digitalen Vortrag via Zoom ist unter domschatz@bistum-essen.deerforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro.