Transporter-Fahrer liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

26
An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei».
An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Olsberg (dpa/lnw) – Ein 48-jähriger Sauerländer hat sich mit einem Holztransporter eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Der Mann fiel den Beamten am späten Montagabend auf der B480 bei Olsberg auf, weil er bei einer Radarkontrolle zu schnell unterwegs war. Als sie den Lastwagen stoppen wollten, gab der Fahrer der Polizei zufolge Gas. Die Beamten folgten ihm.

Die Verfolgungsjagd mit der Polizei führte zunächst über die Autobahn, dann über eine Landstraße und schließlich über diverse Waldwege. Dort fuhr sich der 48-Jährige mit dem Holztransporter fest. Die Polizisten schlugen die Fahrertür ein und zerrten den Mann aus dem Führerhaus.

Da der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde eingezogen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der Fahrer den Lkw ohne die vorgeschriebene Papiere.