Mann an Bahnübergang von Güterzug erfasst und getötet

13
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier.
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Weilerswist (dpa/lnw) – In Weilerswist (Kreis Euskirchen) ist ein Mann von einem Güterzug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann habe am frühen Dienstagmorgen bei geschlossenen Schranken den Bahnübergang an der Blankenheimer Straße im Stadtteil Derkum überqueren wollen und dabei wohl einen ankommenden Güterzug übersehen, sagte ein Polizeisprecher in Euskirchen. «Wir gehen von einem Unfallgeschehen aus.» Zeugen hätten angegeben, dass der 38-Jährige im letzten Moment noch versucht habe, die andere Seite zu erreichen, so der Sprecher weiter. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.

Auf der Bahn-Strecke zwischen Euskirchen und Köln kam es laut DB Regio bis etwa 9.00 Uhr durch die Sperrung des Streckenabschnitts zeitweise zu Verspätungen und Teilausfällen.