Geldautomatensprengung in Duisburg

47
Ein gesprengter Geldautomat ist hinter einem Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» zu sehen.
Ein gesprengter Geldautomat ist hinter einem Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» zu sehen. Foto: Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Duisburg (dpa/lnw) – Zwei Unbekannte haben in Duisburg einen Geldautomaten gesprengt. Zeugen hatten der Polizei in der Nacht auf Mittwoch einen lauten Knall gemeldet, wie die Beamten mitteilten. Der Automat befand sich im Eingangsbereich einer Bankfiliale. Nach der Sprengung waren die mutmaßlichen Täter laut Aussagen von Zeugen auf einem Roller geflohen. Durch die Explosion wurden neben dem Automaten das Bankgebäude und ein in der Nähe geparktes Auto beschädigt. Zum genauen Umfang des Schadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Das Gebäude sei aber nicht einsturzgefährdet. Ob die Flüchtigen Geld erbeuten konnten, ist nicht bekannt. Verletzt wurde durch die Explosion niemand.