Inflation, Energiekosten-Explosion und die Schulen

14
Ein Lehrer steht im Unterricht an der Tafel.
Ein Lehrer steht im Unterricht an der Tafel. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Dortmund (dpa/lnw) – Steigende Preise und explodierende Energiekosten belasten viele Familien und wirken sich nach Experten-Einschätzung auch auf die Schulen aus. «Die Ängste in den Familien werden größer, die Problemlagen sind da», berichtete die Vorsitzende der Landeselternkonferenz (LEK), Anke Staar, kurz vor Schulstart in Nordrhein-Westfalen nach den Herbstferien an diesem Montag. Manche könnten sich Klassenfahrten oder größere Ausflüge nicht mehr leisten. «Es trifft jetzt auch Schichten, die bisher keine finanzielle Unterstützung benötigten. Viele Familien stoßen nun erstmals an ihre finanziellen Grenzen.»

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) betonte: «Weiter wie bisher kann es leider nicht gehen.» Der NRW-Landesvorsitzende Stefan Behlau sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Schulmensen haben sich teils auch auf steigende Preise eingestellt. Schulen müssen umplanen. Das gilt auch für Klassenfahrten.»