Nach Remis: SSVg Velbert nicht mehr „Spitze“

93
Fans auf der Tribüne im Velberter Stadion. Foto: Mathias Kehren
Fans auf der Tribüne im Velberter Stadion. Foto: Mathias Kehren

Velbert. In der Fußball Oberliga Niederrhein ist die SSVg Velbert nicht mehr Tabellenführer. Die Mannschaft von Trainer Ditrios Pappas musste sich am Mittwoch mit einem 2:2 beim VfB Homberg begnügen.

Nach 13 Spieltagen hat jetzt der VfB Hilden (jeweils 27 Punkte) aufgrund der besseren Tordifferenz den Platz an der Sonne inne. Die Velberter haben jedoch eine Begegnung weniger absolviert. In Homberg wurden die Gäste ihrer Favoritenrolle nur selten gerecht. Letztlich war das Unentschieden genauso verdient wie glücklich.

Erst in der Nachspielzeit köpfte Robin Urban zum viel umjubelten Ausgleich ein. Im Spitzenspiel behielt der KFC Uerdingen mit 2:0 bei SW Essen (beide 26) die Oberhand.

Am Sonntag erwartet Uerdingen dann Hilden zum Kräftemessen. Bereits am Samstag genießen die Velberter in einer weiteren Top-Begegnung gegen SW Essen Heimrecht. Anstoß ist in der IMS-Arena um 18 Uhr.