Vortrag im Klimabeirat über Attraktivität des ÖPNV

26
Die Dumeklemmer-Stadthalle in Ratingen. Foto: André Volkmann
Die Dumeklemmer-Stadthalle in Ratingen. Foto: André Volkmann

Ratingen. Die nächste Sitzung des Klimabeirates der Stadt Ratingen findet am Donnerstag, 27. Oktober, ab 19 Uhr in der Stadthalle statt. Die Mitglieder und Gäste sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der öffentlichen Sitzung teilzunehmen.

Zunächst wird sich Benjamin Reichpietsch, der neue Klimaschutzmanager der Stadt Ratingen, den Mitgliedern des Klimabeirates vorstellen. Anschließend hält Frank Niggemeier-Oliva, Geschäftsführer der Bahnen der Stadt Monheim GmbH, einen Vortrag zum Thema „Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Nahverkehrs in Monheim – ein Vorbild auch für Ratingen?“.

Bis 2030 soll der öffentliche Nahverkehr in Monheim am Rhein klimaneutral werden. Durch die Nutzung von technologischen Innovationen, wie zum Beispiel dem autonomen Fahren und der Verfügbarkeit von neuen Antriebstechnologien, sollen die Angebote im Sinne der Mobilitätswende und des Klimaschutzes vorangetrieben werden. Ein Erfolgsfaktor ist die Vernetzung dieser Themen durch die Entwicklung von digitalen Lösungen. Der Vortrag wird einen Überblick über bereits erfolgreich abgeschlossene sowie anstehende Mobilitätsprojekte geben und als Impuls- und Ideengeber für Projekte in der Stadt Ratingen dienen.

Für weitere Rückfragen stehen Ulrich Otte, Vorstandsmitglied des Klimabeirates, (E-Mail: Uotte.ratingen@t-online.de), sowie die Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen, Lilia Martens (E-Mail: lilia.martens@ratingen.de, Telefon: 02102 550 6733), zur Verfügung.