Essener Benjamin Poliak gewinnt «NRW-Slam 2022»

6

Hagen (dpa/lnw) – Die besten 36 Wortkünstlerinnen und Wortkünstler waren angetreten – und Benjamin Poliak hat das Rennen bei der nordrhein-westfälischen Landesmeisterschaft im Poetry Slam gemacht. Wie die Projektleitung des «NRW-Slam 2022» am Sonntag mitteilte, wählten die rund 1000 Zuschauer in Hagen den Essener zum Sieger.

Auf der Bühne seien «geballte Wortgewalt», humorvolle Lyrikslaven und «Performance-Ekstase» geboten worden. Die einzuhaltenden Regeln für die nordrhein-westfälische Meisterschaft lauteten dabei lediglich: Die präsentierten Texte mussten selbst geschrieben sein und es musste ein festes Zeitlimit eingehalten werden.

Am Freitag hatten sich die 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zunächst in vier Vorrunden gemessen. Am Samstag wurde dann das große Finale im Stadttheater Hagen auf die Bühne gebracht. Der moderne Dichterwettstreit – Poetry Slam – ist den Angaben zufolge offiziell als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt.