Drei Schwerverletzte bei Autounfall bei Brakel

18
Ein Rettungshubschrauber fliegt über den Flugplatz eines Krankenhauses.
Ein Rettungshubschrauber fliegt über den Flugplatz eines Krankenhauses. Foto: Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Brakel (dpa/lnw) – Bei einem Autounfall bei Brakel sind drei Menschen schwer verletzt worden. Ein 55-Jähriger war mit seinem Auto am Dienstagnachmittag beim Linksabbiegen mit einem Wagen im Gegenverkehr zusammengestoßen, wie die Polizei am Abend mitteilte. Beide Fahrzeuge landeten im Graben. Der 52-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Seine Beifahrerin und der 55-Jährige wurden ebenfalls schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden liegt nach Angaben der Polizei bei 100.000 Euro.