Farke traut Union auch am Ende eine Top-Position zu

7
Gladbachs Trainer Daniel Farke.
Gladbachs Trainer Daniel Farke. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

Mönchengladbach (dpa) – Daniel Farke traut Bundesliga-Tabellenführer Union Berlin auch am Ende der Saison eine Platzierung im vorderen Bereich zu. «Es ist ja kein Zufall, sondern ein Zeichen von Qualität, dass die Mannschaft nach zehn Spielen 23 Punkte hat. Wenn sie diese Konstanz auch an den nächsten 24 Spieltagen vorweisen, haben sie alle Möglichkeiten auch auf einer Top-Position abzuschließen», sagte der Trainer von Borussia Mönchengladbach. 

Dass es vielleicht gar für einen Meistertitel reichen könnte, wollte Frake nicht ausschließen. «Grundsätzlich ist im Fußball alles möglich. Auch Kaiserslautern ist als Aufsteiger mal Meister geworden. Aber so etwas ist heute unrealistischer als vor 20 oder 30 Jahren», befand Farke. «Für mich ist das realistische Szenario, dass der FC Bayern München nach 34 Spieltagen oben stehen wird», sagte Gladbachs Coach.