Ratingen: Maßnahme an Düsseldorfer Straße verschoben

223
Die Düsseldorfer Straße: So sah es im Sommer aus. Foto: Baaske/Archiv
Die Düsseldorfer Straße: So sah es im Sommer aus. Foto: Baaske/Archiv

Ratingen. Seit dem Wasserrohrbruch in der Fußgängerzone im Frühjahr 2022 führen die Stadtwerke Ratingen umfassende Leitungserneuerungen im Bereich der Düsseldorfer Straße zwischen Marktplatz und Wallstraße durch.

Nachdem der erste Bauabschnitt von der Wallstraße bis zur Gasse zum Alten Steinhaus bereits fertiggestellt werden konnte, wurde nun beschlossen, die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt von der Gasse zum Alten Steinhaus bis zum Marktplatz auf das Frühjahr 2023 zu verschieben.

Seit Beginn der Baumaßnahme befinden sich die Stadtwerke, die Stadt Ratingen und die Ratingen Marketing GmbH (RMG) in engem Austausch mit den Anlieger*innen. Im Rahmen eines von der RMG koordinierten Gesprächstermins haben die Einzelhändler*innen der Düsseldorfer Straße auf die große Bedeutung des Vorweihnachtsgeschäfts hingewiesen und darum gebeten, die Zuwegungen zu den Geschäften in den kommenden Wochen möglichst wenig zu behindern. Vor diesem Hintergrund sagten die Stadtwerke zu, die Baustelle noch im Oktober 2022 komplett abzuräumen und den Belag provisorisch wiederherzustellen.

„In Absprache mit der Stadt haben wir uns zu Beginn der Baumaßnahme für einen umfangreichen Austausch der Leitungen entschieden, um nach dem massiven Wasserrohrbruch weitere Folgeschäden zu verhindern“, erläutert Marc Bunse, Geschäftsführer der Stadtwerke Ratingen, die umfangreiche Baumaßnahme. „Deshalb werden sowohl die Gas- und Wasserleitungen, als auch die Netzanschlüsse der Häuser auf der Düsseldorfer Straße vom Marktplatz bis zur Wallstraße erneuert. Wir sind uns bewusst, dass diese große Maßnahme Belastungen für die Anlieger mit sich bringt. Daher kommen wir dem Wunsch auf eine Verschiebung in die Zeit nach Karneval 2023 gerne entgegen.“

Aktuell finden im zweiten Bauabschnitt bereits Arbeiten zur vorübergehenden Sicherung der Leitungen sowie der Überprüfung des Bauuntergrundes auf Standsicherheit statt.

Die Stadtwerke Ratingen werden informieren, sobald die Arbeiten im nächsten Jahr neu angegangen werden. Nach der Fertigstellung der Arbeiten durch die Stadtwerke erfolgt dann die Erneuerung des Pflasters durch die Stadt Ratingen.