TV-Richterin Barbara Salesch: «Ich lebe ohne Fernseher»

65
Die Juristin und TV-Richterin Barbara Salesch.
Die Juristin und TV-Richterin Barbara Salesch. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

München (dpa) – Als TV-Richterin ist Barbara Salesch im September mit ihrer Sendung «Barbara Salesch – Das Strafgericht» auf die Bildschirme zurückgekehrt – vor dem Fernseher sitzt die 72-Jährige aber nicht gerne. «Ich hatte irgendwie nie einen richtigen Bezug zum Fernsehen», sagte Salesch am Dienstag auf einer Veranstaltung der Medientage München.

Als sie 12 Jahre alt gewesen sei, habe ihre Familie den ersten Fernseher bekommen, so Salesch. Wenn ihr Vater davor gesessen habe, habe er ihr dadurch beim Spielen gefehlt. «Das habe ich ihm nie verziehen – dem Fernseher», sagte die Ostwestfälin. Daher verzichte die TV-Richterin auch heute auf einen. «Ich lebe ohne Fernseher.»