Haarausfall *Anzeige*

10

Wir haben ca. 120000 Haare auf dem Kopf, die in einem bestimmten Entwicklungszyklus aus dem Haarfollikel herauswachsen. Auf eine Wachstumsphase folgen eine Übergangs-, Ruhephase mit anschließendem Haarausfall. Normalerweise fallen uns täglich ca. 100 Haare aus.

Vermehrter Haarausfall kann durch bestimmte Medikamente, hormonelle Veränderungen, Schilddrüsenerkrankungen, Psoriasis , Neurodermitis oder Mangelerscheinungen hervorgerufen werden. Vor der Selbstmedikation sollte ein Arztbesuch eine hormonelle Störung oder einen Nährstoffmangel abklären.

Als Selbstmedikation eignen sich Biotin, Zink- oder Vitaminpräparate, bei Eisenmangel auch Eisenpräparate. Zur äußerlichen Anwendung wird vor allem für Frauen eine Estradiol-haltige Lösung angeboten, für Männer und Frauen Lösungen mit Minoxidil, die regelmäßig aufgetragen werden. Es sollten milde, pH-neutrale Shampoos verwendet werden.

Sprechen Sie uns an, unser 24-köpfiges Team berät sie gern.