Jugendlicher mit Messer schwer verletzt

15
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Hagen (dpa/lnw) – Ein 14 Jahre alter Jugendlicher soll in Hagen einen 18-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben. Der ältere Jugendliche sei mit zwei Bekannten auf den 14-Jährigen und einen weiteren Jugendlichen getroffen und es sei zum Streit gekommen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Hagen am Donnerstag gemeinsam mit. Der 14-Jährige habe den 18-Jährigen dann mit einem Messerstich im Oberkörperbereich getroffen. Zu den Hintergründen, der Beziehung zwischen den beiden und dem genauen Ablauf der Tat gab es zunächst keine weiteren Angaben.

Der 14-jährige Tatverdächtige flüchtete demnach nach dem Vorfall am Mittwoch zunächst, konnte aber bald darauf festgenommen werden. Es werde geprüft, ob er einem Haftrichter vorgeführt wird. Der verletzte 18-Jährige kam ins Krankenhaus. Eine Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags.