63-Jährige stirbt nach Frontalzusammenstoß von zwei Autos

12
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Wachtendonk (dpa/lnw) – Nach dem Frontalzusammenstoß von zwei Autos im niederrheinischen Wachtendonk ist eine 63 Jahre alte Frau am Freitag ihren schweren Verletzungen in einem Krankenhaus erlegen. Ein Auto mit einem 71-jährigen Fahrer und ein entgegenkommender Wagen mit einer 57-jährigen und der 63-jährigen Insassin waren aus zunächst unbekannter Ursache kollidiert, wie die Polizei mitteilte. Alle drei Personen wurden in ihren Autos eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr herausgeschnitten werden. Die Verletzungen der Beteiligten waren nach Polizeiangaben so schwer, dass sie mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen wurden. Die Straße am Unfallort wurde gesperrt und erst am Abend wieder freigegeben.