Autounfall in Wülfrath: Leichtverletzte und 10.000 Euro Schaden

362
Bei dem Unfall auf der Dieselstraße in Wülfrath wurden zwei Personen leicht verletzt. Foto: Polizei

Wülfrath. Am Donnerstagnachmittag, 20. Oktober, sind auf der Kreuzung Dieselstraße im Wülfrather Gewerbegebiet Kocherscheidt zwei Fahrzeuge zusammengekracht. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Das berichtet die Polizei.

Gegen 15.40 Uhr befuhr ein 33-jähriger Ratinger mit seinem Mitsubishi die Dieselstraße in Wülfrath bergauf, berichtet die Polizei. Im Kreuzungsbereich Dieselstraße missachtete er laut Polizei den vorfahrtberechtigt von rechts kommenden 54-jährigen Solinger, der mit seinem Audi A1 die Dieselstraße in Richtung Shell-Tankstelle befuhr.

Es kam zur Kollision im Kreuzungsbereich. Durch die Wucht des Aufpralls wurden sowohl der 54-jährige Solinger als auch die Beifahrerin des Ratingers, eine 34-Jährige, leicht verletzt. Beide Personen wurden zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Mitsubishi Colt und auch der Audi A1 wurden durch den Zusammenstoß schwer beschädigt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf circa 10.000 Euro.

Am Donnerstagnachmittag kam es im Wülfrather Gewerbegebiet Kocherscheidt zu dem Unfall. Foto: Polizei