Bundespolizei nimmt international gesuchten Räuber fest

24
Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei.
Eine Hand hält Handschellen vor einen Streifenwagen der Polizei. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Düsseldorf (dpa/lnw) – Die Bundespolizei hat bei einer Routinekontrolle am Düsseldorfer Hauptbahnhof einen international gesuchten Räuber gefasst. Der 34-Jährige sei vor drei Jahren in Italien wegen versuchter Tötung, Körperverletzung und schweren Raubes zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt worden, hatte sich aber abgesetzt.

Die Staatsanwaltschaften Dortmund und Wuppertal suchten den Mann ebenfalls – wegen Diebstahls und Schwarzfahrens, wie eine Sprecherin der Bundespolizei am Freitag berichtete. Der Verurteilte kam ins Gefängnis.