Radfahrer prallt gegen Linienbus: 20-Jähriger in Mettmann schwer verletzt

1876
Ein Radfahrer wurde bei dem Unfall in Mettmann schwer verletzt. Foto: Polizei

Mettmann. Ein 20-jähriger Radfahrer ist am Donnerstag bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 20-jährige Mettmanner gegen 10 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Johannes-Flintrop-Straße in Richtung Schwarzbachstraße unterwegs. Ohne auf den Verkehr zu achten fuhr er nach Zeugenaussagen mit hohem Tempo über die Straße und stieß am Jubiläumsplatz mit einem Linienbus zusammen.

Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach Erster Hilfe vor Ort brachte ein Rettungswagen den Mann ins Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen werden musste.

Die 41 Jahre alte Busfahrerin erlitt bei dem Unfall einen Schock. Eine 78-jährige Frau wurde bei dem Zusammenstoß durch den Bus geschleudert. Sie musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden, konnte das aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Zeugen sagten aus, dass der Radfahrer während seiner Fahrt möglicherweise durch die Bedienung seines Handys abgelenkt war, berichtet die Polizei weiter. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden dürfte „im unteren vierstelligen Bereich liegen“.