Fahrer bedrängt Zivilstreife mit Lichthupe – Anzeige

20
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Meschede (dpa/lnw) – Auf der Autobahn 46 bei Meschede im Sauerland hat sich ein Drängler ausgerechnet mit einer Zivilstreife der Polizei angelegt. Seine Quittung: eine Anzeige wegen Nötigung im Straßenverkehr. Die Zivilstreife habe am Freitagnachmittag an einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn vorschriftsgemäß auf Tempo 100 abgebremst. Der Autofahrer sei mit sehr viel höherer Geschwindigkeit von hinten gekommen, dicht aufgefahren und habe «intensiv die Lichthupe betätigt», teilte die Kreispolizei Hochsauerland am Sonntag mit. Schließlich habe er die Zivilstreife verbotenerweise rechts überholt.