Vier Verletzte durch Kohlenmonoxid-Vergiftung

16
Ein Rettungswagen fährt über die Straße.
Ein Rettungswagen fährt über die Straße. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Königswinter (dpa/lnw) – Vier Menschen haben in Königswinter (Rhein-Sieg-Kreis) eine Kohlenmonoxid-Vergiftung erlitten. Wie die Polizei mitteilte, klagte eine vierköpfige Familie in der Nacht zum Sonntag über andauerndes Unwohlsein und akute Kreislaufprobleme. Die alarmierten Rettungskräfte konnten eine gesundheitsschädliche Konzentration von Kohlenmonoxid in ihrer Wohnung feststellen. Die Verletzen wurden in Krankenhäuser gebracht. Verantwortlich für den hohen Kohlenmonoxid-Wert in der Luft war wahrscheinlich ein Holzkohlegrill, der sich vor der geöffneten Wohnungstür befand, hieß es.