Illegales Glücksspiel: 50.000 Euro Bargeld sichergestellt

52
Die Polizei stellte unter anderem dieses Bargeld sicher. Foto: Polizei
Die Polizei stellte unter anderem dieses Bargeld sicher. Foto: Polizei

Hilden. Freitagnacht, 21. Oktober, hat die Polizei in Hilden eine mutmaßlich illegale Glücksspielveranstaltung aufgedeckt. Es wurden mehrere zehntausend Euro Bargeld als Beweismittel sichergestellt. Das meldet die Polizei.

Gegen 0.40 Uhr erhielt die Polizei einen Hinweis auf eine mutmaßlich illegale Glücksspielveranstaltung in einer Bar an der Richrather Straße in Hilden.

Die Beamten gingen dem Hinweis nach und führten eine Durchsuchung der genannten Räumlichkeiten durch, bei der auch ein Spürhund der Polizei eingesetzt wurde. In einem Hinterzimmer traf die Polizei auf 32 Personen, die gerade dem Würfel- und Kartenspiel nachgingen und zum Teil sehr hohe Geldbeträge mit sich führten.

Die Polizei kontrollierte die Personalien der angetroffenen Männer und stellte insgesamt knapp 50.000 Euro Bargeld sicher. Gegen die Teilnehmer der Veranstaltung hat die Polizei Ermittlungsverfahren eingeleitet. Diese dauern aktuell noch an.