Mettmanner Gymnasium: Spielen für Toleranz

36
Am HHG in Mettmann geht es um Brettspiele. Foto: Volkmann
Am HHG in Mettmann geht es um Brettspiele. Foto: Volkmann

Mettmann. Am Mittwoch, 9. November, findet am Heinrich-Heine-Gymnasium in Metzkausen ein Spieleabend statt.

Die Schülervertretung des Mettmanner Gymnasiums lädt zu einem „internationalen Spieleabend für Toleranz“ ein. Stattfinden wird die Veranstaltung in der Aula der Schule von 18 bis 20 Uhr.

In Kooperation mit dem Verein „Spiel des Jahres“ und der Initiative „Spielend für Toleranz“ soll Mettmann „ganz bunt am HHG zusammenkommen und miteinander spielen und das Zusammensein genießen“, so die Schule zu ihrer Idee.

Der Eintritt ist frei. Zudem gibt es Weckmänner für alle Teilnehmenden.