Brand im Haribo-Betrieb in Bonn

31
Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung.
Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Bonn (dpa/lnw) – Im Haribo-Gewerbebetrieb im Bonner Ortsteil Kessenich hat es gebrannt. Das Feuer brach im Innenraum eines größeren Industrietrockners im dritten Stockwerk aus, wie die Feuerwehr Bonn am Dienstagmorgen mitteilte. Die Mitarbeiter hatten sich schon vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte in Sicherheit bringen können.

Eine automatisch einsetzende Sprinkleranlage verhinderte, dass sich die Flammen am Montagabend weiter ausbreiteten. Um das Feuer zu löschen, musste der Trockner erst mit Hilfe von Mitarbeitern demontiert und geöffnet werden. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe waren am Dienstagmorgen noch unbekannt.