Haan: Polizei sucht Sprinter-Fahrer nach Unfallflucht

43
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Haan. Am Freitag, 21. Oktober, ist laut Polizei gegen 14.15 Uhr ein Autofahrer nach einem Verkehrsunfall an der Seibelstraße davon gefahren, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um den Fahrer eines weiß-silbernen Mercedes Sprinters mit elektrischer Hebebühne am hinteren Fahrzeugteil. „Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war ihm zu besagter Uhrzeit ein Haaner, ebenfalls in einem Mercedes Sprinter, entgegen gefahren, wobei die beiden linken Außenspiegel aneinander stießen“, hieß es.

Es sei bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von einigen Hundert Euro entstanden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan, Telefon 02129 9328 6480, jederzeit entgegen.