Langenfeld: 40-Tonner mit kaputter Bremsscheibe gestoppt

156
Die Polizei zog diesen Lkw aus dem Verkehr. Foto: Polizei
Die Polizei zog diesen Lkw aus dem Verkehr. Foto: Polizei

Langenfeld. In Langenfeld haben Polizeibeamte am Dienstag einen „absolut verkehrsunsicheren“ Sattelzug aus dem Verkehr gezogen. 

Gegen 10 Uhr fiel Lkw-Spezialisten des Verkehrsdienstes an der Hardt ein Sattelzug mit Auflieger auf, der „schon auf den ersten Blick einen maroden Eindruck machte“. Die Polizeibeamten zogen den dreiachsigen 40-Tonner für eine Kontrolle aus dem Verkehr. Dabei stellte sie mehrere Mängel an der Bremsanlage fest. In welchem Ausmaß, war zu diesem Zeitpunkt noch unklar. Ein Prüfexperte fand letztendlich 25 Mängel, allein 18 an der Bremsanlage des 40-Tonne-Lastwagens.

Die Bremsscheiben und Bremsbeläge waren laut Polizei abgenutzt, in einem Fall sei die Bremsscheibe sogar komplett gerissen. „Zudem verlor die Sattelzugmaschine Getriebeöl und außerdem war auch noch die Lenkung des Gespanns erheblich beeinträchtigt“, so die Behörde.

Die Konsequenzen für den 42-jährigen Fahrer aus Hockenheim, der auch gleichzeitig Halter des Gespanns ist: Die beamten untersagten die Weiterfahrt. Zudem muss der Mann die Kosten für die KÜS-Prüfung übernehmen. Ihn erwarten außerdem eine umfangreiche Ordnungswidrigkeiten-Anzeige sowie ein Punkt in Flensburg.