Schwerer Unfall auf der A46: Mehrere Verletzte

660
Einsatz für den Rettungsdienst im Stadtgebiet. Foto: Volkmann
Einsatz für den Rettungsdienst im Stadtgebiet. Foto: Volkmann

Düsseldorf. Am Mittwochabend ist es auf der A46 in Fahrtrichtung Neuss zu einem schweren Unfall gekommen. Bei Düsseldorf-Bilk hatte sich ein Auto überschlagen. 

Wie die Autobahnpolizei berichtet, wurde auf der A46 ein Auto gegen 18.40 Uhr von einem Lastwagen erfasst, prallte dann gegen ein weiteres Auto und überschlug sich. Mehrere Personen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sei eine 42-jährige Frau mit ihrem VW auf der Autobahn in Richtung Neuss auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs gewesen, als ein 65-jähriger Mann aus Jülich in der Höhe der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk mit seinem Laster von der mittleren Spur auf die rechte wechseln wollte. Wie die Polizei weiter berichtet, habe der Mann den VW offenbar zu spät bemerkt.

Der Lastwagen prallte gegen das Heck des Autos. „Dadurch verlor die Düsseldorferin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kollidierte mit dem Renault einer 26-Jährigen aus Düsseldorf, überschlug sich und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen“, hieß es. Die beiden Autofahrerinnen, ein siebenjähriges Mädchen und eine 25-jährige Beifahrerin kamen in Krankenhäuser.