Big Band-Musik in der Essener Casa

104
Das Essen Jazz Orchestra. Foto: Kurt Rade
Das Essen Jazz Orchestra. Foto: Kurt Rade

Essen. Auf zeitgenössischen und satten Big Band-Sound vom Feinsten dürfen sich Jazz-Fans freuen, wenn das Essen Jazz Orchestra (EJO) am kommenden Sonntag, 30. Oktober ab 19 Uhr in der Casa des Schauspiel Essen (Theaterpassage) zu seinem nächsten Konzert einlädt.

Die Formation, die aus renommierten Musiker*innen der freien Jazz-Szene Essens besteht, präsentiert diesmal Kompositionen des in Österreich lebenden Trompeters und Komponisten Jakob Helling, der Jazz-Trompete an der Folkwang Universität in Essen und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz studierte.

Anfang 2019 stellte er erstmals eigene Werke mit seiner Jakob Helling Concert Big Band vor und gewann bald nach den ersten Konzerten sowohl den Förderpreis des Carrer Service Centers als auch einen Würdigungspreis der Kunstuniversität Graz. Seine Kompositionen versprechen vollen Big Band-Klang zum Mitswingen. Weiterhin werden Stücke aus der Feder der Bandmitglieder Alex Morsey und Carla Köllner sowie von dem Leiter Tobias Schütte erklingen.

Es spielen: Roman Sieweke, Sebastian Gerhartz (Altsax), Philipp Sauer, Veit Lange (Tenorsax), Katrin Scherer (Baritonsax), Gerd Jentzsch, Jonathan Böbel, Philipp Schittek, Carla Köllner (Posaunen), Marvin Frey, John-Dennis Renken, Florian Raepke, Stephan Struck (Trompeten), Hermann Heidenreich (Drums), Andreas Wahl (Gitarre), Alex Morsey (Bass), Hajo Wiesemann (Klavier). Die Leitung hat Tobias Schütte.

Karten im Ticket-Center der TUP, II. Hagen 2, an der Kasse des Aalto-Theaters oder telefonisch unter 0201 81 22-200 sowie auf www.theater-essen.de/schauspiel.