Bürgersprechstunde zum Thema energetische Sanierung

29
Einige
Einige "smarte Funktionen" können die Energieeffizienz erhöhen. Foto: pixabay

Ratingen. Zurzeit liegt vielen Bürgerinnen und Bürgern das Thema Energiesparen sehr am Herzen. Viele fragen sich, welche Möglichkeiten es gibt, den Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden zu senken.

Antworten erhalten Interessierte im Rahmen einer kostenfreien Online-Bürgersprechstunde, die am Mittwoch, 9. November, 17 bis 18.30 Uhr, gemeinsam von der Stadt Ratingen und der Verbraucherzentrale NRW angeboten wird.

Um Energie einzusparen, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten, die sich im Idealfall ergänzen sollten: Energiesparendes Verhalten und energetische Sanierung. Denn durch ein konsequentes Ausschalten aller elektrischer Geräte (Standby-Modus vermeiden), kürzeres Duschen und effizientes Heizen kann beispielsweise schon eine spürbare Reduktion der Energiekosten bewirkt werden. Allerdings reichen diese Maßnahmen häufig nicht aus. Wichtig ist, die Gebäude zusätzlich energetisch zu sanieren.

Eine energetische Sanierung kann dabei verschiedene Punkte umfassen. Von Fassadendämmung, Dachdämmung über den Ersatz von Fenstern und Türen bis hin zum Einbau einer Wärmepumpe haben Gebäudebesitzerinnen und -besitzer zahlreiche Möglichkeiten, ihre Gebäude energetisch zu verbessern. Hierzu ist vorab eine gute Beratung sinnvoll, um das beste Sanierungspaket für das eigene Gebäude zu erarbeiten.

Wie man den Energiebedarf eines Gebäudes minimieren kann und ein Haus fit beispielsweise für die Wärmepumpe macht, ist Thema der Veranstaltung am 9. November. Im Rahmen der Bürgersprechstunde können Fragen rund um das Thema Energetische Sanierung mit der Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, Susanne Berger, erörtert werden.

Die Veranstaltung findet online über die Plattform Zoom statt. Für die Anmeldung gelten die folgenden Zugangsdaten: Meeting-ID: 648 7633 0418, Kenncode: 016789. Alternativ kann die Teilnahme über diesen Link erfolgen.

Bei Fragen zur Veranstaltung kann die Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen, Lilia Martens (E-Mail: lilia.martens@ratingen.de), kontaktiert werden. Alle Informationen zum Klimaschutz in Ratingen gibt es außerdem online unter www.klima-ratingen.de.