Ratingen: Arbeiten an der Volkardeyer Straße dauern länger

90
Eine Baustelle ist eingerichtet. Foto: Volkmann/Archiv
Eine Baustelle ist eingerichtet. Foto: Volkmann/Archiv

Ratingen. Der Abschluss der Bauarbeiten an der Volkardeyer Straße verzögert sich voraussichtlich um einen weiteren Monat auf Ende November. Das teilen die Stadtwerke Ratingen mit.

Zudem bestünden Lieferengpässe, sodass es in manchen Bereichen der Baustelle nur schleppend vorangehe, so die Stadtwerke.

Derzeit laufen die Arbeiten zur Anbindung der Karl-Arnold-Schule an das Fernwärmenetz, sodass die Schule ebenso wie andere öffentliche Liegenschaften zukünftig mit umweltfreundlicher Fernwärme versorgt werden können. Seit der letzten Oktoberwoche wird zudem im Bereich der Einmündung Am Seeufer eine neue Wasserleitung verlegt. Auch wurde während der Maßnahme in Abstimmung mit der Stadt entschieden, Asphalt und Parkbuchten aus einem Guss und damit in einem Arbeitsgang wiederherzustellen. Dies bedeutet, dass der Bereich zu einem späteren Zeitpunkt nicht erneut für eine Fahrbahndeckenwiederherstellung gesperrt werden muss.

„Wir bedauern sehr, dass sich der Abschluss der Arbeiten an der Volkardeyer Straße erneut verschiebt und können das Ärgernis von Anwohnerinnen und Anwohner und Verkehrsteilnehmer*innen sehr gut verstehen. Leider kommt es aktuell aufgrund der Marktlage bei vielen Bauvorhaben zu Verzögerungen“, erläutert Marc Bunse, Geschäftsführer der Stadtwerke Ratingen, die Bauverzögerungen.

Zum Hintergrund der Baumaßnahmen: Seit April 2022 arbeiten die Stadtwerke Ratingen daran, das Ratinger Fernwärmenetz von der Westtangente über die Volkardeyer Straße in Richtung des neu entstehenden Wohngebiets „Felderhof Quartier“ auszubauen. Seitdem gilt im Bereich Volkardeyer Straße zwischen Felderhof und Westtangente eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Ratingen-West.

Neben öffentlichen Liegenschaften können nach Abschluss der Arbeiten auch an der Trasse liegende privat oder gewerblich genutzte Immobilien an das umweltfreundliche Fernwärmenetz angeschlossen werden. Bei Interesse stehen die Energieexperten der Stadtwerke Ratingen unter der Rufnummer 02102 485-999 oder per E-Mail unter technischer-vertrieb@stadtwerke-ratingen.de zur Verfügung.