Das Schaudepot von außen. Foto: Jochen Tack/Ruhr-Museum
Das Schaudepot von außen. Foto: Jochen Tack/Ruhr-Museum

Essen. Am Samstag, 12. November, findet ab 15 Uhr eine Führung für Familien mit Kindern ab 6 Jahren durch das Schaudepot des Ruhr-Museums statt.

Anzeige

Mit einem Guide streifen Familien durch die Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets und lernen viel über die Sammlungs- und Museumsarbeit anhand eindrucksvoller Objekte von der Steinzeit bis heute kennen. Dabei gibt es allerlei im Museumlager zu entdecken: Riesenkristalle, kuriose Schädel und eine Kohlewagenparade in der spektakulären Industriekulisse der ehemaligen Salzfabrik sind nur einige Highlights aus insgesamt 25.000 Objekten.

Die Führung dauert rund anderthalb Stunden. Erwachsene zahlen zehn Euro, für Kinder, Jugendliche und Schüler sowie Studierende ist es günstiger. Tickets gibt es unter www.tickets-ruhrmuseum.de.

Treffpunkt ist das Schaudepot, Kokerei Zollverein, Heinrich-Imig-Str. 9 in Essen.

Am Sonntag, 13. November, findet zudem ab 15 Uhr die Führung „Die Emscher. Bildgeschichte eines Flusses“ statt. Treffpunkt hierfür ist der Counter auf der 24-Meter-Ebene des Ruhr-Museums.