Sommer fehlt auch gegen BVB: Pléa mit Corona-Infektion

6
Gladbachs Torwart Yann Sommer.
Gladbachs Torwart Yann Sommer. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

Mönchengladbach (dpa) – Der Schweizer Nationaltorwart Yann Sommer wird auch in der letzten Bundesliga-Partie vor der WM nicht für Borussia Mönchengladbach spielen. Der 33-Jährige hatte sich am 18. Oktober einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen und ist nach wie vor nicht fit. «Jan Olschowsky wird morgen im Tor stehen, wenn über Nacht jetzt nichts mehr passiert», sagte Gladbachs Trainer Daniel Farke am Donnerstag über seinen dritten Torwart, der beim 1:2 am Dienstag beim VfL Bochum sein Profidebüt gegeben hatte. Gladbachs zweiter Torwart Tobias Sippel fällt für die Partie gegen Borussia Dortmund an diesem Freitag (20.30 Uhr/DAZN) ebenfalls aus.

Dass Sommer auch bei der Weltmeisterschaft nicht dabei sein kann, glaubt Farke nicht. «Yann ist mental in einer guten Verfassung», sagte der 46-Jährige. «Wenn alles normal läuft, wird er fit für die WM.»

Stürmer Alassane Pléa steht Farke gegen den BVB ebenfalls nicht zur Verfügung. «Er hat einen positiven Covid-19-Befund», sagte der Coach. Angreifer Patrick Herrmann und Verteidiger Tony Jantschke sind noch fraglich.

Defensivmann Ko Itakura könnte nach langer Verletzung dagegen ins Aufgebot zurückkehren. «Bei Ko Itakura ist es so, dass er seit zwei Tagen im Teamtraining ist», sagte Farke über den Nationalspieler von Deutschlands WM-Gruppengegner Japan. «Er ist natürlich kein Thema für die Startelf.» Für einen Kaderplatz könne es aber reichen.