66 junge Menschen wollen Erkrath kinderfreundlicher machen

124
Beim ersten Treffen des Kinderparlamentes kamen die 66 neuen Mitglieder in der Aula des Gymnasiums Hochdahl zusammen, um die einzelnen Arbeitskreise zu gründen. Foto: Stadt Erkrath
Beim ersten Treffen des Kinderparlamentes kamen die 66 neuen Mitglieder in der Aula des Gymnasiums Hochdahl zusammen, um die einzelnen Arbeitskreise zu gründen. Foto: Stadt Erkrath

Erkrath. Am Dienstag ist das neue Kinderparlament zu seinem ersten
gemeinsamen Treffen in der Aula des Gymnasiums Hochdahl zusammengekommen.

Die 66 Kinder haben sich in vier Arbeitskreisen, bestehend aus Umwelt, Verkehr, Öffentlichkeitsarbeit sowie Spiel-/Sportplätze und Schulhöfe zusammengefunden, um Ideen und Vorschläge zu sammeln, wie man das Leben von Kindern in Erkrath verbessern könnte.

Der Arbeitskreis Verkehr sprach sich dabei für zusätzliche Zebrastreifen sowie längere Grünphasen an den Fußgängerampeln im gesamten Stadtgebiet aus. Außerdem plädierten die Parlamentsmitglieder unter anderem für den Einsatz zusätzlicher Schulbusse, die vor und nach dem Unterricht stets überfüllt seien. Die Mitglieder des Arbeitskreises Spiel-/Sportplätze und Schulhöfe möchten sich für zusätzliche Tischtennisplatten auf den Schulhöfen des Schulzentrums Rankestraße einsetzen sowie für zusätzliche Spielgeräte, Klettergerüste und Sitzbänke auf den Schulhöfen der weiterführenden Schulen sorgen.

Der Arbeitskreis Umwelt tritt für weniger Plastikmüll sowie mehr Bäume und Blühwiesen im Stadtgebiet ein. Durch eine Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs, der möglichst kostenfrei sein sollte, erhoffen sich die Mitglieder darüber hinaus positive Auswirkungen auf die Umwelt. Der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit möchte Videoclips und Kurzfilme zu kindgerechten Themen produzieren. Auch über die Möglichkeit eines Erkrather „Kinder-Krimis“, einer Kinderzeitung oder die Organisation einer Veranstaltung wurde gesprochen.
Die nächsten Termine des Kinderparlaments Die einzelnen Arbeitskreise kommen fortan monatlich in der Stadtbücherei im Bürgerhaus Hochdahl zusammen, um an den Projekten und Vorschlägen für die Politik zu arbeiten.

Die erste öffentliche Sitzung des Kinderparlamentes findet dann am Dienstag, 20. Dezember, von 16.30 bis 18 Uhr in der Stadthalle Erkrath statt. Weitere Informationen zur Arbeit des Kinderparlamentes finden Interessierte unter www.erkrath.de.