Handball: Wülfrath trifft auswärts auf Leverkusen

61
Den Schwung aus dem vergangenen Spiel wollen die Handballdamen aus Wülfrath mit nach Leverkusen nehmen. Foto: TBW
Den Schwung aus dem vergangenen Spiel wollen die Handballdamen aus Wülfrath mit nach Leverkusen nehmen. Foto: TBW

Wülfrath. Wülfraths Handballdamen wollen sich mit einem Sieg gegen Leverkusen im Abstiegskampf besser positionieren. Am Sonntag ab 16 Uhr muss das Team auswärts ran. 

Die Mannschaft aus Leverkusen von Jörg Hermes steht mit 8:8 Punkten im gesicherten Mittelfeld. Die sehr junge Mannschaft, bestehend aus A-Jugendlichen ist technisch gut ausgebildet und die Spielerinnen werden im Verein gut entwickelt. Aufgrund des schnellen Spiels sind besonders ein guter Rückzug und sicheres Angriffsspiel gefordert. Die Zweitvertretung der Werkselfen stellt eine aggressive körperbetonte Abwehr.

TBW Coach Jörg Büngeler sagt: „Favorit ist für mich Leverkusen. Wir haben aber definitiv Chancen, wenn wir in der Abwehr noch stabiler werden und im Angriff geduldig sowie druckvoll unsere Chancen erarbeiten.“

Die Wülfratherinnen wollen an die gute Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen und so weiter gegen den Abstieg arbeiten.

Mit voller Besetzung und einer intensiven Trainingswoche im Rücken geht es am Sonntag ab 16 Uhr in Leverkusen um die nächsten zwei Punkte. Das Spiel kann über den Liveticker verfolgt werden.