Betrunkener prallt mit Auto gegen eine Hauswand

17
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei».
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Borken (dpa/lnw) – Ein betrunkener junger Mann ist mit seinem Auto in Borken im Münsterland gegen eine Hauswand gekracht. Der 20-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er hatte die Kontrolle über sein Auto verloren, fuhr dann geradeaus über einen Kreisverkehr und durchschlug eine Hecke, bevor er mit seinem Wagen gegen die Wand stieß. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Zudem hatte die Polizei den Verdacht, dass er Drogen genommen haben könnte. Einen gültigen Führerschein hatte er nicht.

Die Hauswand wurde beim Aufprall am Samstagmorgen zwar durchbrochen, das Gebäude ist aber einem Statiker zufolge weiterhin bewohnbar. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf rund 60.000 Euro.