Herbst verwöhnt NRW weiter mit vielen Sonnenstunden

16
Herbstliche Roteichen stehen als Allee an einer Straße.
Herbstliche Roteichen stehen als Allee an einer Straße. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Düsseldorf (dpa/lnw) – Nach Sonne satt am Samstag können sich die Menschen in NRW auch am Sonntag auf freundliches Herbstwetter freuen. Bei sehr milden Höchsttemperaturen zwischen 13 und 18 Grad sind nach Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) viele Sonnenstunden zu erwarten. Es bleibt trocken bei mäßigem Wind aus Nord- bis Südost. In der Nacht zum Montag soll es dann meist klar und trocken bleiben, teils kann es aber auch neblig werden. Die Temperaturen sinken auf 2 bis 6 Grad, gebietsweise ist auch leichter Frost in Bodennähe zu erwarten.

Der Montag startet dem DWD zufolge dann noch oft sonnig, im Tagesverlauf ist dann aber zunehmend mit dichten Wolken zu rechnen. Die Höchstwerte liegen dann bei 10 bis 14 Grad. In der Nacht soll es in der Osthälfte zwar stark bewölkt werden, aber trocken bleiben. In der Westhälfte hingegen ist laut DWD-Experten aber teils mit schauerartigem Regen zu rechnen.