Ratingen: „Grüner Donnerstag“ zur Energiekrise

55
Ein Energiemessgerät liegt bereit. Foto: pixabay
Ein Energiemessgerät liegt bereit. Foto: pixabay

Ratingen: Viele Verbraucherinnen und Verbraucher fragen sich angesichts steigender Kosten für Gas und Strom nach Maßnahmen, um die Auswirkungen abzumildern. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Grüner Donnerstag“ wollen die Ratinger Grünen am 17. November über dieses Thema diskutieren.

Als Gäste eingeladen haben sie Susanne Berger, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, und Morris Haid von der Solaregy GmbH in Ratingen. Sie stehen für Fragen der Ratingerinnen und Ratinger zu verschiedenen Aspekten des Themas zur Verfügung.

Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag ab 19 Uhr in der Lounge des Ratinger Stadions am Stadionring (Hauptgebäude, Zugang über die äußere Wendeltreppe).