Ermittlungen der Polizei nach Einbrüchen in Monheim

191
Im Stadtgebiet waren Einbrecher am Werk. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet waren Einbrecher am Werk. Foto: Symbolbild (Polizei)

Monheim am Rhein. Drei Einbrüche hat die Polizei in Monheim am Rhein registriert. Die Behörde ermittelt in den Fällen und hofft auf Zeugenhinweise. 

Am Freitag kam es nach Angaben der Polizei zu einem Tageswohnungseinbruchdiebstahl in ein Reihenhaus an der Wolfhagener Straße. Unbekannte Täter drangen dort in der Zeit von 16 bis 21 Uhr gewaltsam durch ein Fenster in die Wohnräume ein und durchsuchten diese nach Wertgegenständen.

„Vermutlich durch die Kellertür verließen sie die Tatörtlichkeit und flohen unerkannt“, hieß es. Angaben zur Tatbeute konnten zunächst nicht gemacht werden. Die Schadenshöhe wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Einbruch in Seniorenresidenz

In der Nacht zu Sonntag drangen laut Polizei Unbekannte gewaltsam in eine Seniorenresidenz am Ernst-Reuter-Platz ein. „Der oder die Einbrecher durchsuchten einzelne Räume im Bereich der Kantine sowie der Rezeption und brachen hierbei einen Zigarettenautomaten auf“, so die Behörde. Aus einem Schrank nahmen die Täter einen Laptop mit. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Die Höhe des Beuteschaden ist nicht bekannt.

Einbruch an der Krummstraße

In der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen drangen Einbrecher nach Angaben der Polizei gewaltsam in eine Wohnung an der Krummstraße ein.

„Der oder die Einbrecher durchsuchten die Wohnräume nach Wertgegenständen und entwendeten Bargeld und Elektroartikel“, teilt die Behörde zu diesem Fall mit. „Wie der oder die Tatverdächtigen in die Wohnung gelangen konnten und auf welchem Weg sie den Tatort verließen, ist derzeit Gegenstand der aktuellen Ermittlungen.“

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 9594 6350, jederzeit entgegen.