Feuerwehreinsatz wegen brennendem Zeitungsstapel

351
Polizei und Feuerwehr konnten verhindern, dass der Brand auf die angrenzenden Büsche übergriff. Foto: Polizei

Heiligenhaus. Am Samstagmorgen, 12. November, haben Unbekannte in Heiligenhaus-Mitte einen Zeitungsstapel angezündet und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise.

Laut Polizei hat ein Anwohner der Dresdener Straße gegen 7.30 Uhr am Samstagmorgen den Notruf gewählt, weil er auf einem Verbindungsweg zum Südring einen brennenden Zeitungsstapel bemerkt hatte.

Polizeibeamten waren noch vor der Feuerwehr vor Ort und konnten das Feuer „austreten“. So verhinderten sie wohl auch, dass die Flammen auf die angrenzenden Büsche überschlugen. Die Feuwerwehr löschte den noch glimmenden Zeitungsstapel anschließend komplett.

Die Polizei nahm Ermittlungen zur Brandursache auf. Die Beamten erfuhren von einem Zeugen, dass dieser kurz vor dem Brand mehrere nicht näher beschriebene Jugendliche auf dem Verbindungsweg gesehen hatte. Diese sollen dann fluchtartig davongerannt sein.

Die Polizei ermittelte auch, dass der Zeitungsstapel zuvor an der Bushaltestelle „Unterstadt“ deponiert gewesen war. Die Täter hatten ihn offenbar von dort entwendet.

Sachdienliche Angaben zu dem Vorfall nimmt die Polizei in Heiligenhaus unter 02056/ 9312-6150 entgegen.